Dr. Frohnmüller ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchrurgie

Ausbildung und akademischer Werdegang

  • Zivildienst beim Rettungsdienst des DRK Lahr, Ausbildung zum
    Rettungssanitäter (1990-1992)
  • Studium der Humanmedizin an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg (1992-1999)
  • Praktisches Jahr in Karlsruhe und Innsbruck (1999-2000)
  • Vollapprobation (2000)
  • Promotion bei Prof. Burkert Pieske (Effekt der Kalziumantagonisten Amlodipin und Diltiazem am menschlichen insuffizienten Myokard, 2004)
  • Facharzt Chirurgie (Ärztekammer Freiburg, 2006)
  • Facharzt Orthopädie und Unfallchirurgie (Ärztekammer Freiburg, 2008)
  • Zusatzbezeichnung spezielle Unfallchirurgie (Ärztekammer Freiburg, 2011)

Berufliche Tätigkeit

  • Hôpital Civil de Colmar, Allgemeine, Thorax- und Gefäßchirurgie, Dr. Maguin, Chirurgische Intensivstation, Dr. Loeb, sowie Orthopädie und Unfallchirurgie, Dr. Jacquemaire, jeweils als Assistenzarzt (2000-2004)
  • Universitätsklinik Strasbourg, Viszeralchirurgie, Prof. Marescaux, als Assistenzarzt (2005)
  • Hôpital Civil de Colmar, Orthopädie und Unfallchirurgie, Dr. Schwartz, als Funktionsoberarzt (2006-2008)
  • Hôpital Civil de Colmar, Orthopädie und Unfallchirurgie, Dr. Schwartz, als Oberarzt (2008-2011)
  • Praxisklink 2000, Freiburg, als angestellter Facharzt, seit 2016 als Gesellschafter in der Gemeinschaftspraxis (2011-2018)
  • Zentrum für Orthopädie Freiburg als Mitgründer (seit 2019)

Kooperationen

  • Kooperationsarzt Diakoniekrankenhaus Freiburg (seit 2011)
  • Kooperationsarzt Bruder-Klaus-Krankenhaus Waldkirch (seit 2015)
  • Kooperationsarzt Kreiskrankenhaus Emmendingen (seit 2018)

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Minimalinvasive Hüftendoprothetik (AMIS-Methode)
  • Konservative und operative Behandlung von Gelenkerkrankungen