Schmerzen im Bereich der Hüfte sind ein häufiger Grund den Orthopäden aufzusuchen. Nach ausführlicher Diagnostik, Untersuchung und Scheitern der konservativen Behandlung erfolgt oft die Empfehlung eine Hüftprothese einzusetzen.

Künstlicher Hüftgelenk-Ersatz mit der minimal-invasiven AMIS-Methode

Auf den folgenden Seiten wird die Operation unter Verwendung der minimalinvasiven AMIS-Methode erläutert. Dr. Frohnmüller hat Hüftprothesenoperationen mit dieser Zugangs-Technik im Zeitraum von 2011 bis Ende 2018 bei etwa 1600 Patienten durchgeführt.